[BU] Lehmsteinbau – Grundlagen, Techniken, Ausführungen

Mit ECVET-Zertifikat Lern°Lehm B1
Mauern mit Lehmsteinen ist eine Grundkenntnis des Lehmbaus
Zusammenfassung

In diesem Kurs befassen Sie sich mit dem Lehmsteinbau und lernen Grundlagen, Techniken und Ausführungen. Der Kurs kann mit einem ECVET Lern.Lehm Zertifikat abgeschlossen werden.

Ausführliche Beschreibung

Lehmsteine haben eine sehr positive Auswirkung auf das Raumklima und gelten als exzellente Luftfeuchtigkeits- und Wärmespeicher. Lehmvollsteine (oder schwere Lehmsteine) weisen eine sehr gute Schalldämmwirkung auf. Leichtlehmsteine bringen, bedingt durch ihr geringes Raumgewicht, eine bessere Wärmedämmwirkung. Wie alle Lehmprodukte lassen sich Lehmsteine wiederverwenden. Auch bedarf es keiner besonderen Vorsicht beim Verarbeiten wie es bspw. beim Kalkprodukten der Fall ist.

Ein typische Einsatzgebiet für Lehmsteine sind Fachwerk-Ausfachungen und der Bau von Außen- und Innenwänden. Beim Bau von Holzhäusern werden sie mitunter auch eingesetzt, um Holzbalkendecken zu beschweren und so den Luftschallschutz zu verbessern. Lehmsteine eignen sich des Weiteren hervorragend um nichttragende Wände auszufachen, die in Holzrahmbauweise erstellt wurden. Das Einsatzgebiet ist somit vielfältig was diese Art des Bauens so interessant macht.

Lehmsteine lassen sich mit vorherigem fachlichen Grundlagenwissen einfach verarbeiten und sind deshalb Anwenderfreundlich. Im Gegensatz zu historischen Techniken lassen sich durch den Lehmsteinbau rationell erstellte Bauwerke realisieren, welche in Form, Gestaltung und Aussehen vielfältig ausgeführt werden können und dabei die gewünschten bauphysikalischen und ökologischen Ansprüche des Verarbeiters erfüllen.  

In diesem ECVET-zertifizierten baupraktischen Kurs werden Sie Verbandslösungen erarbeiten und unter Beachtung von Lotstellen im Verband Mauerwerk mit Mauerwerksöffnungen erstellen. Sie werden lernen, Baustoffe fachgerecht zu verarbeiten und auch, wie Sie Bauwerke aus Lehmsteinen schützen. Daneben werden Sie die für das Mauern mit Lehmsteinen notwendigen theoretischen Hintergründe erlernen – von der Mauerwerkslehre über Festigkeitsklassen bis hin zur Maßordnung im Hochbau.

Die praktischen Arbeiten werden durch ausführliche theoretische Erläuterungen ergänzt.

Sie erwerben Fertigkeiten und Kenntnisse zu

  • Mauerwerkslehre
  • Maßordnung im Hochbau
  • BauNennMass (BNM) und BauRichtMass (BRM)
  • Außenmaße, Anbaumaße, Öffnungsmaße
  • Tragwerksverbaende (Kreuz und Blockverband)
  • Schichtmaße ermitteln
  • Stoß und Lagerfugen
  • Steinformate
  • Anwendungsklassen Lehmsteine
  • Herstellung und Zusammensetzung
  • Druckfestigkeitsklassen
  • Anwendungsbereiche Lehmsteinbau
  • Bezeichnung von Lehmsteinen
  • Lehmmauermörtel
  • Festigkeitsklassen
  • Materialbedarfsermittlung
  • Schallschutz
  • Wandöffnungen
  • Grundlagen tragendes Lehmsteinmauerwerk

Praxis

  • Arbeitsplatzeinrichtung
  • Verbandslösung erarbeiten
  • Aufreißen des Mauerwerks
  • Höhenpunkte festlegen
  • Schichtmaß ermitteln
  • Anlegen des Mauerwerks
  • im Verband Mauerwerk erstellen unter Beachtung von Lotstellen
  • Mauerwerksöffnung erstellen
  • Fachgerechtes Verarbeiten der Baustoffe
  • Schützen des Bauwerks

Der Kurs beinhaltet eine Führung zu den Lehm- und Strohballenbauten im Wangliner Garten und ein Besuch des Lehmmuseums Gnevsdorf.

Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit an einer ECVET Lehmbauprüfung teilzunehmen. Die Teilnahme an der Prüfung ist optional. Das ECVET Zertifikat ist europaweit vergleichbar und entspricht dem Niveau 3 des europäischen und deutschen Qualifikationsrahmens (DQR). Mehr Informationen unter https://ecvetearth.hypotheses.org/

Dozent: Konrad Benedikt Hintz, staatl. geprüfter technischer Assistent für regenerative Energietechnik und Energiemanagement, Gestalter für Lehmputze (HWK), Zimmerermeister sowie Angehender Maurermeister

Beginn: Montag 9 Uhr Ende: Freitag 16 Uhr

Kursdauer: 36 Stunden

Kursgebühren: 890€ (inkl. MwSt., zzgl. Verpflegung). Frühbucherrabatt bis 23.1.2023 erhältlich.

Anmeldung:  Hier entlang!

Unterkunft: Die Unterkunft ist nicht im Preis inbegriffen. Eine Unterkunft vor Ort können Sie zum Beispiel im Wangeliner Garten buchen. Auch die Touristeninformation Plau am See kann Ihnen Unterkünfte vermitteln.

Bildungsurlaub: Der Kurs ist als Bildungsurlaub in Berlin und Brandenburg anerkannt. In Brandenburg und Berlin anerkannte Kurse sind in der Regel auch in Hessen und im Saarland anerkannt. Für weitere Bundesländer kann Bildungsurlaub mit einem Vorlauf von 12 Wochen beantragt werden. Sprechen Sie uns an!