Einführung in den Baustoff Kalk

Grundlagen, Techniken, Rezepturen
Natürliches Bauen mit Kalk
Zusammenfassung

Kalk wurde in den letzten 100 Jahren fast vollständig von Zement verdrängt, da seine Anwendung zu schwierig erschien. Zu Unrecht! Neben seinen positiven bauphysikalischen Eigenschaften wie dampfdiffusionsoffen und schnell rücktrocknend,

Art der Veranstaltung
Ausführliche Beschreibung

rückt die geringe CO2-Bilanz und, seine Schimmelresistenz bzw. -vorbeugung und seine vielfältige Anwendbarkeit heute wieder mehr in den Vordergrund. Eine Rückbesinnung zum Baustoff Kalk ist somit ein Garant für nachhaltiges Bauen.

Lernen Sie in diesem Kurs die geologische und geschichtliche Herkunft und die jahrtausendalte Verwendung von Kalk kennen. Sie lernen den Kalk-Kreislauf, außerdem Begriffe wie Luftkalk, Wasserkalk, Brandkalk, Sumpfkalk, hydraulische Kalke usw. zu unterscheiden. Die theoretische Erläuterungen werden durch praktische Übungen ergänzt. Diese enthalten erste Rezepturen und Grundsätzliches zu den Kalkputzregeln.

Dozentin: DI (FH) arch Katrin Donner, Gestaltete Heimat e.U., Wien

Kursdauer: 16 Stunden

Kursgröße: 12 Personen

Unterkunft: Die Unterkunft ist nicht im Preis inbegriffen. Eine Unterkunft vor Ort können Sie zum Beispiel im Wangeliner Garten buchen. Auch die Touristeninformation Plau am See kann Ihnen Unterkünfte vermitteln.

Bildungsprämie: Ab Juli 2022 ist die Bildungsprämie nicht mehr erhältlich.

Eine Übersicht über Förderungsmöglichkeiten von Bildungsmaßnahmen bietet die Stiftung Warentest. Alternativ empfehlen wir die kostenlose Hotline des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Dort berät man Sie zu bundesweiten und landesspezifische Förderungsmöglichkeiten.

Anmeldung: folgt in Kürze hier.

 

Foto: Reinhold Straub